DR.CHRISTIAN

 SCHARPF

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen bei der Wahl am letzten Sonntag. Am 29. März geht es in die Stichwahl gegen den Amtsinhaber. Es besteht nunmehr eine ganz große Chance, in Ingolstadt einen politischen Neuanfang einzuleiten.

Nach fast einem halben Jahrhundert CSU-Regentschaft gibt es viele eingefahrene Strukturen und viele alte Seilschaften.

Die Stadt braucht einen Wandel und einen frischen Wind in der Kommunalpolitik. Bei allem notwendigen Streit in der Sache brauchen wir mehr Miteinander. Ein Oberbürgermeister muss die Stadt zusammenhalten. Er ist nicht bloß ein Manager der Stadt und ihrer Gesellschaften, sondern er muss auch und vor allem ein Moderator sein, der die verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Interessen und Kräfte zum Ausgleich bringt.

Um unsere Stadt als Oberbürgermeister voranzubringen, bringe ich beste  Voraussetzungen mit: In den vergangenen 15 Jahren habe ich im Münchner Rathaus in der täglichen Zusammenarbeit erst mit Christian Ude und dann mit Dieter Reiter gesehen, wie verantwortungsvolles Agieren als Oberbürgermeister funktioniert. Und als Stadtdirektor im Direktorium, der obersten Führungsebene, weiß ich genau, wie eine Stadtverwaltung arbeitet.

Gerade in der gegenwärtigen Corona-Krise ist das Miteinander und die Solidarität in der Stadtgesellschaft wichtiger denn je.

Wir, die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt müssen zusammenhalten. Es ist eine schwierige Phase mit enormen Herausforderungen, aber es ist zeitlich begrenzt.

Ich war im Münchner Rathaus in den großen Krisenstäben beim Hungerstreik der Asylsuchenden 2013, in der Flüchtlingskrise 2015 und beim Amoklauf im Olympia-Einkaufszentrum 2016 mit dabei und habe gelernt: Es ist schaffbar wenn jeder seinen Beitrag leistet.

Die Corona-Krise wird uns die nächsten Monate in Atem halten. Am 29.3. geht es aber um eine grundsätzliche Weichenstellung und um eine Richtungsentscheidung für die nächsten sechs Jahre. Wer ein "Weiter so" will, der soll den CSU-Kandidaten wählen. Wer aber einen neuen politischen Stil, eine neue politische Kultur und einen politischen Neuanfang will, den bitte ich am 29. März um sein Vertrauen.

 

Stichwahlzeitung

Es ist Zeit.

Es ist an Zeit, dass wir uns neben der Corona-Krise mit der Stadtentwicklung für die nächsten sechs Jahre beschäftigen.

 

Denn es wird Zeit für einen Wandel, einen echten Kulturwandel der Stadtpolitik Ingolstadts.

Nehmen Sie sich die Zeit, die neue Stichwahlzeitung zu lesen.

Ihr Dr. Christian Scharpf

 Zeit für einen 

 politischen Neuanfang 

Wahlprogramm

Für was stehen unsere Kanditatinnen und Kandidaten?

 

Lesen Sie unser ausführliches Wahlprogramm. Die Jahre 2020 bis 2026 stehen unter dem Motto "Zeit für einen politischen Neuanfang", eine gute Zeit für Ingolstädter Bürgerinnen und Bürger.

Kurzprogramm
In 10 Minuten informiert.
Mehr Zeit?
Ausführliches Wahlprogramm.
 
 

Zeitung

 SCHREIBEN SIE MIR! 

KontaKt

Schreiben Sie mir hier gerne eine E-Mail - oder kommen Sie zu einer Veranstaltung. Die aktuellen Termine finden Sie hier oder auf Facebook. Ich freue mich auf Sie!